Merci an euch!

Letzte Nacht um 00:00 Uhr stand ich alleine in meiner Küche, in Gedanken versunken, während meine Freunde im Wohnzimmer Wunderkerzen zündeten. Ich konnte mich nicht dazu stellen. 00:00 Uhr. Die Handynetze sind tot-ungefähr so wie das Jahr 2018. Ich versuchte trotzdem meinen Bruder anzurufen. „Ines?!“ Verbindung abgebrochen. Jedes Jahr zum Jahreswechsel überkommt mich ein kurzes Zurückdenken, damit einhergehend eine leichte Melancholie. Manchmal manifestiert sie sich über die nächsten Stunden hinweg. Wird stärker und drückt mich nieder.

Meine Devise für 2019 ist: Konsequentes Aussortieren der Menschen, die mir nicht gut tuen. Ich lösche vorsorglich einige Nummern aus meinem Handy. Dann stoße ich doch noch mit den Freunden an. Auf ein Jahr voller Freuden, Glücksmomente, Gesundheit und ohne Herzschmerz. Alles neu und das nur, weil sich der Sekundenzeiger von 23:59 Uhr auf 00:00 Uhr bewegt hat. Wenn es doch immer so einfach wäre.

Vorsätze habe ich mir also schon gemacht. Aber nicht nur Dinge, die schwierig werden stehen auf der Liste. Dieses Jahr lässt sich noch nicht einschätzen, so jung wie es noch ist. Fenster öffnen, Raketenluft einatmen und die Ruhe vor dem Sturm hören. Er wird kommen. Früher oder später. 2019, hier ist deine Chance um perfekt zu werden!

Frohes neues Jahr, ihr Lieben. Ihr treuen Begleiter. Es ist Zeit um mal „Danke!“ zu rufen. Laut, an jeden von euch. Danke für all die lieben Worte und Wünsche. Für die Komplimente und aufbauenden Kommentare. Ohne euch wäre es nur halb so schön. Lasst 2019 euer Jahr werden. Fahrt die Achterbahn des Lebens mit viel schönem Bauchkribbeln, sammelt ordentlich an Glücksmomenten, bleibt gesund und erfüllt euch eure Herzenswünsche. DANKE!

2019

 

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu „Merci an euch!

  1. Danke an dich, liebe Ines Klitzklein. Es ist schön, dich zu kennen und immer wieder schmunzelnd deine Blogeinträge zu lesen. Ich mag deine Sicht der Dinge und deine Art darüber zu schreiben. Alles Gute für 2019, hoffentlich wird es DEIN Jahr.

    Gefällt mir

  2. Ich glaube, es wäre schräg, im April noch ein gutes neues Jahr zu wünschen. 😉 Aber ich will diesen schönen Eintrag, den ich eben leider erst jetzt gelesen habe, nicht unkommentiert lassen. Das „Danke“ geb ich gerne zurück. Es ist ruhig geworden, sehr ruhig, um mich, um viele Andere hier. Aber es ist trotzdem immer wieder schön, zurück zu kommen, auch wegen dir. LG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s