Samstag der 14.

Freitag der 13. Ein Unglückstag oder einfach nur ein Wochentag? Für mich ein Tag wie jeder andere. Hauptsache es ist Freitag! Das Wochenende muss ich mal ruhig angehen lassen. Doch abschalten ist nicht mehr so einfach wie es mal war. Früher konnte ich stundenlang Bücher lesen, heute bin ich nach 20 Minuten schon unruhig. Eine Reihe gestrickt und schon muss ich mir eine andere Beschäftigung suchen. Ich tigre durch die Wohnung, ohne zu wissen, wieso.

Wenn der Körper erstmal daran gewöhnt ist alles in kürzester Zeit zu erledigen, immer von 0 auf 100 in 10 Minuten zu schalten und nie ganz runter zu fahren, dann wird es an Wochenenden schwer, sich mal Ruhe zu gönnen. Ich komme mir vor wie ein Auto, was nur noch auf Reserve fährt und trotzdem nicht bremst. Man muss, man will, man kann ja noch so viel.

Meine Devise fürs Wochenende ist leicht: Mal zwei bis drei Gänge zurückschalten. Rausgehen und Luft holen, nicht nur einfach atmen. Lesen und sich wirklich in die Geschichte versinken. Abends zuhause bleiben und vielleicht sogar mal Fernsehen. Reiseführer durchwälzen und die Vorfreude wachsen lassen. Und vor allem den Valentinstag ignorieren.

Wer sich diesen Tag hat einfallen lassen, dem sei nicht gedankt. Einen noch unnötigeren (Feier-)Tag gibt es eigentlich nicht. Da ist Silvester wie Weihnachten gegen. Nachdem ich diesem Tag letztes Jahr eine Chance gegeben habe, wurde es eigentlich nur schlimmer, als besser. Ich werd mir selbst der Valentin sein und mich gemütlich auf dem Sofa verstecken. Mein persönlicher Freitag der 13. ist also erst am 14.

Advertisements

8 Kommentare

  1. Vielen hatte ich heute noch bei FaceBook geschrieben, dass
    auch der heutige (13.) FREITAG ein FREUTAG sei … 🙂
    *
    http://pacht45.blog.de/2010/02/26/26-02-10-gelegenheit-neues-pacht-s-denk-schreiblabor-8067907/
    *
    Das ist der 69. Freitag in meinem LEBEN und … perdauz … :
    Auf der Autobahn 4, km 220, zw. Erf.-Kreuz u. Abfahrt Erf-West
    steigt der ANTRIEB aus … Nichts ging mehr 😦 Also … :
    ADAC … Abschleppen … Werkstatt !
    *
    Man soll eben den TAG nicht vor dem ABEND loben !
    *
    Dir ein ruhiges Wochenende und guten Wochenstart
    P a c h T

    Gefällt mir

  2. Was ich auch immer noch nicht verstehe: Wie man sich mit diesem Valentinstag so stressen kann?! Sowohl in die eine, als auch in die andere Richtung. Eine riesen Hype um nicht, sowohl von der einen, als auch von der anderen Seite.

    Gefällt mir

  3. Mir ist Valentinstag ziemlich egal..soll jeder so machen wie er denkt..ich brauche das nicht.

    Das mit dem Abschalten kann ich gut nachvollziehen..seit über eine Woche hat mich sone doofe Mandelentzündung im Griff..ich hab aber keine Lust mehr nur noch im Bett rumzuliegen..allerdings sind selbst die simpelsten Sachen total anstrengend bzw. geht es mir danach einfach wieder schlechter.. 🙄

    Gefällt mir

  4. mir geht es ähnlich mit den wochenenden. ich hab das gefühl, alles mögliche erledigen zu müssen, was ich unter der woche nicht schaffe. dazu gehört auch lesen. aber lesen zu „erledigen“ ist halt echt nicht das wahre.

    ich würde gerne sagen „scheiß auf den valentinstag“, aber ich weiß, dass das nicht so leicht geht. ich hab den tag auch immer gehasst, dabei ist das wirklich albern. eine dämliche erfindung.

    Gefällt mir

    • Nein, nein, lesen erledigt man ja nicht: Das macht man doch eigentlich gerne und eigentlich sollte man sich dafür genug Zeit freischaffen können.

      Absolut. Ich find’s ziemlich unnötig. Aber was solls. 😉

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s