Ein Mosaik aus Lieblingsorten. (Ostsee)

Auf der Suche. Immer ist man auf der Suche. Nach dem Lieblingsessen, nach dem Liebelingsmenschen, nach dem Lieblingsort. Und ich dachte, ich hätte meinen Ort zum Verlieben schon tausende Male gefunden und eigentlich nur ein einziges Mal. Nämlich im Garten, in der Hängematte, mit einem kalten Getränk und einem Buch mit herzzerreißend guter Geschichte. Aber jetzt, wo wir gerade auf der Suche nach einem Urlaubsort für die Sommerzeit sind und ich die Fotos von besuchten Stränden der vergangenen Jahre und glücklichen Menschen wieder anschaue, frage ich mich, ob mein Lieblingsort nicht vielleicht doch ein Mosaik ist. Jede Stadt, jeder Wald, jeder Landschaftsabschnitt ein kleines Teilchen und im Ganzen, von weit weg gesehen, ergibt es das Bild unserer Erde. Ziemlich rührselig, oder? Aber bei den Sommergefühlen die überall herrschen ist das ja kein Wunder!

_________________________________________________________________________________

Schönberger Strand

Vor einigen Jahren war ich an einem kleinem Ort an der Ostseeküste, der viele versteckte und genauso viele offensichtliche Schönheiten beherbergt. Schönberger Strand. Wisst ihr, wie kalt es dort im April war? Ich habe gebibbert und gefroren. Und meine Hände sind während des Fahrradfahrens ganz taub geworden. Fahrrad gefahren sind wir dort sehr, sehr viel. Denn dort oben führt der Radwanderweg der Ostseeküste entlang. (Irgendwann fahre ich den mal komplett durch, das ist mein Ziel!) Die Sonne hat mir trotzdem ins Gesicht gelacht und so glitzerte das Meer hinter den Dünen und der Himmel strahlte. Genau wie ich.
Abends ein kleiner Spaziergang auf die Seebrücke und das Salzwasserherz schlug höher und höher.

Schönberg
Salzgeschmack auf den Lippen und die untergehende Sonne vor Augen.

Kalifornien; Brasilien

Von Schönberger Strand ist der Weg nach Kalifornien wirklich nicht weit. Mit dem Rad ist man in ein paar Minuten da, schleckt eins der leckersten Karamelleis der Welt und fährt dann weiter nach Brasilien. Liegt ja alles nah beinander. Brasilien bietet Wassersportaction – Konnte ich jedoch nicht nutzen, ist ja viel zu kalt gewesen! Aber sowohl Kalifornien als auch Brasilien sind weitere schöne Ecken dieser Gegend und einen Besuch zu 100% wert.
Wer noch ein kleines Eckchen weiterradeln will, landet irgendwann in Laboe. Aber das ist eine andere Geschichte, die ich bei Zeiten mal erzählen werde.

kali
Die machen es richtig. Auf der Suche nach dem Blick aufs Meer vom Fahrrad aus.

Die Ostseeküste ist noch immer einer der Orte, an denen ich liebendgerne meine Zeit verbringe. Meine kostbarste Zeit, nämlich meinen Urlaub, meine Freizeit. Nicht immer muss man im Sommer ins Ausland fahren, um sich zu erholen. Eigentlich bieten Deutschlandsküsten alles, was das Urlauberherz begehrt. Und mit dem Wetter, na ja, wenn man ganz fest dran glaubt und dem Herrn Sommer einen Liebesbrief schreibt, dann klappt es auch damit.

Advertisements

10 Gedanken zu “Ein Mosaik aus Lieblingsorten. (Ostsee)

  1. Ich habe auch ein Mosaik an Lieblingsorten (das ist ein schönes Wortspiel!) – Hier an der Ostsee soweit sie „meine Nähe“ betrifft, immer wieder besonders die Insel Poel, aber auch Boltenhagen, Kühlungsborn, Rerik und Warnemünde.

    Poel hat etwas besonders heimeliges, ist ruhiger als die anderen Orte – weshalb ich besonders letztere vor allem in der Vor- und Nachsaison am meisten schätze. – Poel mag ich allerdings irgendwie noch ein Zehntelchen mehr, vor allem die Gegend Gollwitz – Schwarzer Busch.

    Auf jeden Fall lohnt sich die Ecke hier! Wenn Du also mal nach einem neuen Mosaiksteinchen suchst … 😉

    Viele liebe Grüße, Ines!

    Gefällt mir

    • Lieber Schweitzer,

      danke für deine lieben Empfehlungen. Ein paar davon finden sich schon in meinem Mosaik. In Warnemünde und auf der Insel Poel war ich schon das ein oder andere Mal. Und ich kann es dir gut nachempfinden: Es SIND wirklich tolle Orte. Jeder auf seine Art und immer bezaubernd. Poel habe ich ebenfalls in der Vorsaison besucht – einfach herrlich. Und in Warnemünde war ich bis jetzt immer im Sommer. Sehr voll ist es dort, aber trotzdem sehr schön. (:

      Die besten Grüße!
      Und vielen lieben Dank.

      Gefällt mir

  2. Die Liebe zur Ostsee teile ich mit Dir,
    und meine ist ja nun wieder neu entflammt 😉

    Poel mochte ich nicht so,
    und als Lieblingsort würde ich ,trotz all meiner Liebe, doch Italien nennen 😉

    Dort stimmt einfach alle : Landschaft,Kultur,Essen, Sprache … *schwärm*

    Wo zieht es Dich denn als nächstes hin ? 😉

    Liebe Grüße
    Bärlinerin

    Gefällt mir

    • Das ist ja ein Ding, dass du es dort nicht so mochtest. 😉
      Italien mag ich auch sehr. Da gehört vor allem die Toskana zu den Lieblingsorten. Ich könnte mich nicht für einen Ort entscheiden – wahrscheinlich nicht einmal für ein Land. 😛

      Wo es als nächstes hingeht weiß ich noch gar nicht. Ich bin ja gerade auf der Suche nach einem Sommerurlaub an den Küsten, in den Niederlanden oder in Dänemark. Aber ich bin viiiiel zu spät dran. 😦

      Liebe Grüße!

      Gefällt mir

  3. „Jede Stadt, jeder Wald, jeder Landschaftsabschnitt ein kleines Teilchen und im Ganzen, von weit weg gesehen, ergibt es das Bild unserer Erde.“

    Mir geht es auf jeden Fall so, dass mein Lieblingsort ein Mosaik aus ganz vielen ist! =)

    Ich kann mich einfach nicht festlegen oder entscheiden, aber ich finde, das muss man auch nicht! =)

    „Nicht immer muss man im Sommer ins Ausland fahren, um sich zu erholen. Eigentlich bieten Deutschlandsküsten alles, was das Urlauberherz begehrt. Und mit dem Wetter, na ja, wenn man ganz fest dran glaubt und dem Herrn Sommer einen Liebesbrief schreibt, dann klappt es auch damit.“

    Da hast du wieder einmal wunderschöne Worte gefunden, denen ich mich nur allzu gern anschließe!

    Ich wünsche dir von Herzen, dass du deinem Lieblingsortemosaik noch ganz, ganz viele kleine Teilchen hinzufügen kannst, sodass es, wann immer du dich daran erinnerst und darauf zurückblickst, in wunderschönen buten Farben und Formen erstrahlt und dein Herz damit wärmt und erfreut!

    Alles Liebe!

    Gefällt mir

    • Wie entzückend lieb deine Worte wieder sind. Danke sehr!
      Das wünsche ich dir natürlich auch. Es gibt noch so viel zu entdecken. So viele kleine Teilchen die vielleicht noch fehlen. Also sollten wir uns weiter daran machen, diese zu erkunden. Fast wie ein ganz großes Puzzle! (:

      Behalt dir deine liebsten Orte unbedingt in Erinnerung, such sie ruhig wieder auf, sobald Auffrischungsbedarf besteht, entdecke neue! Ich wünsch dir, dass du sie überall findest!

      Liebste Grüße an dich!

      Gefällt mir

  4. in laboe waren wir im märz 2013 an einem sonntag mal, arschkalt war’s, aber sonnig. und einfach herrlich. 🙂

    wusste gar nicht, dass wir kalifornien und brasilien auch in deutschland haben. ich hab jetzt sehnsucht nach der ostsee, aber irgendwie zieht es uns doch immer wieder raus aus deutschland.

    Gefällt mir

    • Laboe fand ich auch sehr, sehr schön. Auch wenn es bei unserer ersten Reise dorthin wohl ähnliche Temperaturen gab, wie bei euch 😀

      Schöne Ecken gibt es wohl überall auf der Welt. Wo man dort anfängt sie zu entdecken ist wohl letzendlich egal. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s