Ruheinsel Ummanz

Wenn die Welt Kopf steht, ist es einfach fabelhaft sich eine Auszeit nehmen zu können. Die hatte ich bitter nötig. So wurden also die Koffer gepackt, das Auto beladen und einige Kilometer bis zur Ostseeküste zurückgelegt.

Immer wenn ich dann die salzige Luft einatme, mich der kalte oder (wie in diesen Tagen) warmer Wind umhüllt, dann weiß ich: Hierher gehöre ich. Manchmal kann ich mir vorstellen wie es wäre in einem der kleinen Reetdachhäuser zu wohnen. Diesmal ging meine Reise nach Ummanz.
_________________________________________________________________

Reise: Rügeninsel Ummanz/ Suhrendorf
Dauer: 7 Tage

Ummanz ist eine wirklich kleine, schnuckelige, sehr ruhige Rügeninsel.
Mit dem Auto erreicht man diese über eine kleine Brücke, unter und neben der sich der Bodden erstreckt. Gleich im ersten Ort sichtet man den kleinen Leuchtturm eines Restaurants.
Wer Ruhe und Natur sucht, ist hier absolut richtig. Die kleine Insel hat nur wenige Orte und diese bestehen aus nur wenigen Häuschen.
Selbst in der Hauptsaison begegnet man kaum einen Menschen, außer man fühlt sich in die kleinen, wenigen Cafès gezogen.

Es ist möglich den Urlaub, wie von vielen vielleicht schon gewohnt, in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung zu verbringen. Allerdings liegt auf der Insel, direkt am Wasser, ein recht großer, gut besuchter Campingplatz in Suhrendorf. Wer irgendwie zu den Campern gehören möchte, jedoch nicht auf den gewohnten Komfort verzichten will, kann sich in eines der mobilen Heime einmieten. Dort ist zumindest alles vorhanden was für eine entspannte Urlaubswoche benötigt wird.Der Campingplatz hat einiges zu bieten. Von der Surfschule, hin zur Kinderanimation, bis zum „Restaurant“ und Shop. Wer sich sportlich betätigen möchte, leiht sich ein Fahrrad oder spielt eine Runde Minigolf.

IMG_0375IMG_0563

Für Windsurfer und Kitesurfer, ebenso wie Leute mit Schlauchbooten oder Kanus ist der Bodden ein echtes Paradies. Direkt vor der Küste Suhrendorfs tummeln sich die Wassersportler im größten Stehrevier. Das wiederum macht das Schwimmen etwas erschwerlich, zumindest wenn man über ein Meter groß ist. Das Wasser ist so flach, dass es selbst im Sitzen nur bis zum Bauchnabel reicht. Einen Strand zum Ausruhen und herumliegen gibt es auf der ganzen Insel nicht. Die Ufer sind meist mit Schilf bewachsen und somit nur von wenigen stellen aus begehbar.

Kraniche, Seeadler, Wildschweine, Rehe. Rund um Suhrendorf ist die Natur noch Natur. Im Sommer sollte man da jedoch niemals auf das Anti-Mückenspray verzichten. Die Biester sind eine wahre Plage.

Mein Fazit zu Suhrendorf: Ruhe und Erholung wird hier großgeschrieben. Die Menschen des Campingplatzes sind sehr nett, hilfsbereit und bemüht. Außerdem kann einem eigentlich nicht langweilig werden – zumindest wenn man sich auf etwas sportliches einlässt. Surfen, kiten, Fahrrad und Kanu fahren. Und ja nicht die Inliner oder das Longboard vergessen. Die Straßen sind so gut wie Autofrei und wie dafür gemacht. Falls die Ruhe mal zu viel wird:Und wenn es dann doch mal eine laue Phase gibt, testet man das Surfhostel mit Baumhaus Restaurant und Live Musik.

Liebex Der erste Blick aufs Meer, direkt vom Haus aus.
x Das Geräusch, wenn das Surfbrett aufs Wasser kracht und der Wind sich im Rigg verfängt.
x Schmetterlinge beim Tanzen zusehen.
x Schwalbennester am Nachbarhaus entdecken.
x Die pure Natur erkunden
x Kitschige Sonnenuntergänge.

Advertisements

2 Kommentare

    • Rügen ist einer meiner Lieblingsinsel der Ostsee. Jedes Mal wenn ich dort war, habe ich das Gefühl wirklich aus dem Urlaub zurück zukommen.
      Allerdings haben viele Orte der Ostsee so eine Wirkung auf mich. 🙂
      Ummanz ist ist eine Reise wert, allerdings wäre dies jetzt nicht unbedingt das Urlaubsziel, wo ich immer wieder hin zurückfahren wollen würde.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s